Gutachter/innenausbildung

Nächste Gutachter/innenausbildung startet im September 2017!

Die 10-tägige Ausbildung zum Gutachter bzw. zur Gutachterin der Lerner- und Kundenorientierten Qualitätstestierung vermittelt fundierte Kenntnisse in der Qualitätsentwicklung und schließt mit einem Assessment ab, das grund­sätzlich dazu berechtigt, in den Qualitätsmodellen LQW, KQB, KQS, LQK und LQS Begutachtungen vorzunehmen. Die Einsatzbedingungen werden im Einzelnen von den Testierungsstellen geregelt. Die Ausbildung ist aber auch für Personen von Nutzen, die als interne Qualitätsmanager oder als Organisationsberaterinnen tätig sind. Der nächste Ausbildungsgang beginnt im September 2017 und endet mit einem Abschlussassessment im April 2018. Weitere Informationen zu Inhalten, Terminen und Konditionen erhalten Sie hier.

Die Gutachter/innenausbildung ist für Sie geeignet, …

  • wenn Sie sich für eine Möglichkeit der organisationalen Qualitätsentwicklung interessieren, bei der nicht Formalisierungen und Verfahren im Mittelpunkt stehen, sondern Reflexion und Entwicklung.
  • wenn Sie Organisationen bei ihrer Qualitäts- und Organisationsentwicklung unterstützen möchten – sei es als interne Führungskraft oder Qualitätsmanagementbeauftragte/r, sei es als externe/r Berater/in.
  • wenn Sie das herausfordernde Feld der Lerner- und Kundenorientierten Qualitätstestierung mitgestalten und als Gutachter/in tätig werden möchten.

Ein paar Teilnehmer/innenstimmen aus einem früheren Durchgang:

„Jenseits der formalen und technischen Anforderungen des Begutachtens klingt für mich vor allem das nach, was als Idee und Philosophie in Ihrer Ausbildung erkennbar und erlebbar geworden ist: Eine wahrhaft wertschätzende Haltung, die es den Organisationen ermöglicht, sich selbst und die besten Möglichkeiten der eigenen Zukunft zu erkennen, um damit zugleich eine Antwort auf die Frage nach dem ‚Wofür, nach dem Guten und Schönen‘ geben zu können.“ (Christian Schmidt)

„LKQT hat mich gelehrt, die Würde von Profis zu achten, die Bildungs- und Beratungsorganisationen tragen, gestalten und entwickeln.“ (Wilfried Hackl)

„Zu wissen, was man tut, warum und wie gut, stärkt Organisationen nach innen und nach außen“ (Beate Plänkers)